Buchhaltung

  1. Sortieren und Ordnen Ihrer Buchhaltungsunterlagen
  2. Buchen laufender Geschäftsvorfälle durch Bildung von Buchungssätzen und laufender Abrechnung
  3. Kontieren Ihrer Belege
  4. Offene-Posten-Verwaltung
  5. Abstimmung der Haupt-, Neben- und Unterkonten
  6. Datenerfassung zum Zwecke der EDV-Buchführung außer Haus (mit Zwischenschaltung eines Steuerberaters, nach einem vom Steuerberater aufgestellten Kontenplan)
  1. Betriebswirtschaftliche Auswertung
  2. Finanz- und Liquiditätsplanung

Überwachung der Zahlungseingänge: Angebot für Unternehmer, die keine offenen Posten Buchhaltung führen z.B. Freiberufler

Einrichten und Überwachung des Mahnwesens.

  1. Buchen der kalkulatorischen Abschreibungen, evtl. Eigenverbrauch, etc., nach Anweisungen durch den Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer
  2. Nachbuchen abgelaufener Kalenderjahre
  3. Technische Zusammenstellung der Jahresabschlusszahlen und betriebswirtschaftliche Auswertung des Zahlenmaterials in Form von Kennzahlen.
  1. Ersteinrichtung
  2. Monatliche Datenerfassung, Änderungen, Neueintritte und Austritte
  3. Terminunabhängige Rück- oder Korrekturabrechnungen
  4. Plausibilitätskontrolle
  5. Erstellen sämtlicher monatlicher Meldungen an die Sozialversicherungsträger
  6. Digitale Übermittlung der Beitragsnachweisung und der Sozialversicherungsmeldungen an die Krankenkassen
  7. Zusammenstellung der notwendigen Daten für die Lohnsteuer-Anmeldung
  8. Digitale Übermittlung der Lohnsteueranmeldung an die Finanzämter
  9. Erstellen und kuvertieren der monatlichen Lohn- und Gehaltsabrechnungen
  10. Erstellen von Lohnjournalen
  11. Erstellen von Zahlungsbelegen
  12. Meldungen zur Berufsgenossenschaft
  13. Erstellen der besonderen Lohnsteuerbescheinigungen
  14. Erstellen von Verdienstbescheinigungen
  15. Erstattungsanträge nach Lohnfortzahlungsgesetz (LfzG)
  16. Erstellen der Listen zur Finanzbuchhaltung (differenziert nach Verarbeitungswunsch)
  17. Kontenabstimmung mit den Krankenkassen und dem Finanzamt

Erstellung von Steuererklärungen
(z.B. KMU, Selbständige, Freiberufler, Privatpersonen etc.)

Hinweis gem. StBerG § 6 Nr. 3 und 4:
Die Erstellung von bestimmten Steuererklärungen sind nur mit Zwischenschaltung eines Steuerberaters möglich. Fragen Sie mich!

Die Daten werden über DATEV-Schnittstelle mit Ihrem Steuerberater oder ggbf. mit meinem Steuerberater (Kooperationspartner) ausgetauscht.

  1. Für kleine Gewerbetreibende und Freie Berufe wird nur eine Einnahmenüberschussrechnung aufgestellt.
  2. Bei Unternehmen, die der Pflicht zur Buchführung unterliegen, sind die Hauptbestandteile des Jahresabschlusses die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung.

Hinweis gem. StBerG § 6 Nr. 3 und 4:
Die Vorrausetzungen unter denen es mir gestattet ist, die Finanzbuchhaltung (FIBU) als Dienstleistung anzubieten sind in dem StBerG dargestellt. Jahresabschlüsse sind nur mit Zwischenschaltung eines Steuerberaters möglich. Tätigkeiten auf dem Gebiet der Bilanzierung dürfen gemäss deutschem Steuerberatungsgesetz nur von den Vertretern der steuerberatenden Berufe ausgeführt werden. (z.B. Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt, vereidigter Buchprüfer). Ferner bin ich nicht befugt Steuerberatungen oder Rechtsberatungen durchzuführen.

Unternehmer sein, heißt: Überblick haben, koordinieren, Ziele setzen, Richtung weisen.

Zitat Marlies Blohm-Harry (*1934)

Vereinbaren Sie kostenlos und unverbindlich einen Besuchstermin

Rückrufservice

Gelegentlich bin ich wegen Kundenbesuche nicht immer zu erreichen. Bitte Namen und Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter hinterlassen oder eine Nachricht per Kontaktformular senden. Ein Rückruf ist garantiert!


Adresse

Sylke Schiffer
Buchhaltungsbüro
Waidmannsluster Damm 124
13469 Berlin - Reinickendorf

Web: buchhaltungen-reinickendorf.de

Kontakt

T: (030) 68 836 384
F: (030) 40 913 046


E-Mail
info@buchhaltungen-reinickendorf.de

Mitglied im Bundesverband selbständiger Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Mitglied im b.b.h.